Unsere Service-Hotline: (Mo-Fr 09:30-17:00 MEZ) +49 (0)40 3999 2118

Rennkupplung ZF-Motorsport - SACHS RCS Konfigurator

SACHS RCS Fahrzeug-Module
RCS Konfigurations-Assistent
RCS Technische Konfiguration
Fahrzeug-Kits nach Modell wählen
Kein Hersteller gewählt
Kein Modell gewählt






Bitte wählen
 

SACHS RCS-Kupplung - Die Rennkupplung für den Motorsport

SACHS Race Engineering sind seit Jahren Technikpartner verschiedener Formel-1-Teams. Direktes Know-how, das im SACHS Racing Clutch System individuell für alle Rennsportserien konfigurierbar ist. Serienkupplungen sind für den Einsatz im Motorsport nur bedingt geeignet. Komfort steht bei der Entwicklung von Serienkupplungen im Vordergrund. Dadurch sind diese Kupplungen relativ groß und schwer.

Im Motorsport bestehen vollkommen andere Anforderungen an eine Kupplung. Im Fokus stehen hier geringeres Gewicht und Massenträgheits-moment (Mtm) der Rennkupplung, um die maximale Beschleunigung des Motors sowie die Verkürzung der Schaltzeiten zu ermöglichen. Durch den Einsatz eines kleineren Kupplungsdurchmessers und ausgewählte Materialien ergibt sich eine deutliche Verringerung des Gewichtes und Mtms der Motorsport-Kupplung.

Das Prinzip der Kupplung beruht auf Reibung – und Reibung erzeugt Wärme. Größere Kupplungen haben den Vorteil, dass sie deutlich mehr Wärme aufnehmen können. Bei kleineren Kupplungen ist die Überhitzungsgefahr deswegen größer. Deshalb werden an Stelle der organischen Reibbeläge von Serienkupplungen ein temperaturbeständigerer Kupplungbelag, wie z. B. Sintermetall, Sinter-Pad oder Carbon bei der Rennkupplung eingesetzt.

Sinter- und Sinter-Pad-Beläge weisen eine doppelte, Carbon sogar eine 5- bis 6-fache Temperaturbeständigkeit im Vergleich zu herkömmlichen organischen Kupplungsbelägen auf. Carbon, das auch bei Formel-1-Kupplungen zum Einsatz kommt, hat zusätzlich zur extrem hohen Temperaturbeständigkeit auch noch ein sehr geringes Gewicht.

SACHS RCS Motorsport-Kupplungen – die Technologie für den Rennsport.

Vorteile der SACHS RCS Motorsport-Kupplung

Mit dem modularen Kupplung-Baukastensystem RCS bietet ZF SACHS Race Engineering eine hohe Variabilität an Rennsportkupplungen. Dadurch ist es möglich, eine individuelle Anpassung der Kupplung an Fahrzeug und Strecke vorzunehmen.

Die SACHS RCS Racing-Kupplungen sind für nahezu alle Einsatzgebiete des Motorsports entwickelt. Ihre geringe Masse und Massenträgheit sind zwei ihrer wichtigsten Merkmale für den Motorsport. ZF SACHS Race Engineering garantiert eine schnelle Verfügbarkeit und problemlosen Austausch einzelner Kupplungskomponenten.

RCS-Kupplungen sind nicht fahrzeugspezifisch entwickelt, sondern können in fast allen Fahrzeugen eingesetzt werden. Es müssen jedoch Änderungen wie Geometrie des Schwungrades, Position des Kupplung-Ausrückers und Ausrückwegbegrenzung durchgeführt werden.
Link SACHS Kupplung und SACHS Performance KupplungWeitere Informationen

Zusammenstellung der individuellen Kupplung

Die Zusammenstellung der richtigen Kupplung ist von verschiedenen Parametern abhängig. Die wichtigste Festlegung ist das Einsatzgebiet. Dies definiert die Anforderungen an die Kupplung. Im direkten Zusammenhang damit stehen die Fahrzeugart, das Motormoment und der Einbauraum. Mithilfe dieser Eckdaten können dann individuelle Lösungen ermittelt werden.

Im RCS Racing-Kupplungsprogramm bietet SACHS 4 verschiedene Kupplungsdurchmesser an: 115 mm, 140 mm, 184 mm und 200 mm. Dazu kann zwischen Carbon, Sinter, Sinter-Pad und Organic als Kupplungsreibbelag gewählt werden.

Die Anzahl der Kupplungsreibscheiben ist eine weitere Option bei der Zusammenstellung der Rennkupplung. SACHS RCS bietet 1-, 2-, 3- und 4-Scheibenkupplungen an. Des Weiteren ist die Anpresskraft der Kupplung von Bedeutung. Zudem besteht die Auswahl unterschiedlicher Materialien der Bauteile.
Link SACHS Kupplung und SACHS Performance KupplungWeitere Informationen